Farbkonzept

Die Farbwelt und -gestaltung einer Website trägt maßgeblich zu dem Gesamteindruck dieser bei, da bestimmte Assoziationen, Empfindungen, symbolische Wirkungen und psychologische Aspekte mit Farben verbunden werden. Die Wahrnehmung der Internetpräsenz durch den Betrachter wird dadurch beeinflusst. Farben vermitteln unterschwellig eigene Botschaften, erwecken Emotionen und können Aussagen verdeutlichen oder verfälschen. Aus diesen Gründen muss für den Auftritt ein schlüssiges und passendes Farbkonzept entwickelt werden, welches ausgewählte Farbtöne in einen harmonischen Einklang bringt.

Als Einstieg in das erarbeitete Farbkonzept sollen die exakten Farbdefinitionen dienen:

Farbe : „Dunkelblau“
Hex-Code: # 000080
RGB: 0r 0g 128b
C: 100% M: 98% Y: 14% K: 17%

Farbe : „Mittelblau 100%“
Hex-Code: # C9D6EA
RGB: 201r 214g 234b
C: 19% M: 10% Y: 2% K: 0%

Farbe: „Mittelblau 50%“
Hex-Code: # E4EAF4
RGB: 228r 234g 244b
C: 9% M: 4% Y: 1% K: 0%

Farbe: „Mittelblau 30%“
Hex-Code: # EFF3F9
RGB: 239r 243g 249b
C: 5% M: 2% Y: 1% K: 0%

Farbe : „Hintergrundgrau“
Hex-Code: # A6A6A6
RGB: 166r 166g 166b
C: 37% M: 30% Y: 30% K: 0%

Farbe : „Dunkelgrau“
Hex-Code: # 555555
RGB: 85r 85g 85b
C: 64% M: 56% Y: 55% K: 31%

Farbe : „Mittelgrau“
Hex-Code: # 999999
RGB: 153r 153g 153b
C: 43% M: 35% Y: 35% K: 1%

Farbe : „Weiß“
Hex-Code: # FFFFFF
RGB: 255r 255g 255b
C: 0% M: 0% Y: 0% K: 0%

Wie aus der Auflistung der für die Website zu verwendenden Farbtöne leicht zu erkennen ist, wird stark in Richtung der Farben Blau und Grau gewichtet. Zum einen stellt dies eine Firmenvorgabe dar und ist durch die bereits diskutierte Farbwahl im Signet begründet, zum anderen lassen sich aus der Farbenlehre klare Assoziationen, Bedeutungen und Verbindungen ableiten, die gerade für diesen Farbeinsatz in dem bestehenden thematischen Zusammenhang sprechen.

Bevor detailliert auf die Aspekte und Zusammenhänge aus der Farbenlehre eingegangen wird, sollen Aspekte allgemeiner Natur und die Anwendungsbereiche für das entwickelte Farbharmoniekonzept angeführt werden.

Zum Einsatz kommen mit Blau und Grau zwei Grundfarbtöne, die zueinander passend gewählt sind. Das Gesamtbild ist dadurch ruhig und verständlich. Weiß als zusätzliche Farbe im Hintergrund der Gesamtseite bietet einen hohen Kontrast zum übrigen Farbbild, ohne dabei als Fremdkörper zu wirken. Durch die Farbbegrenzung auf zwei bzw. drei grundlegende Töne ergibt sich eine höhere Akzeptanz durch den Nutzer als bei einer Fülle von grellen oder schreienden Farben.

Bei den Farbtönen „Dunkelblau“ und „Mittelgrau“ handelt es sich exakt um die Farbvorgaben aus dem Signet des Unternehmens. Um diese zwei Farben wurde ein stimmiges Harmoniekonzept aufgebaut, indem ähnlich anmutende, verwandte Abstufungen der Grundfarben für die Internetpräsenz auserwählt wurden. Das sehr dominante und kühle „Dunkelblau“ wurde durch das Hinzufügen von leichten, modernen und unbeschwerten Blautönen abgemildert. Die drei Farbtöne stehen in einem besonderen Verhältnis zueinander. „Mittelblau 50%“ und „Mittelblau 30%“ sind stark abhängig von „Mittelblau 100%“. Wie die prozentualen Zusätze bereits andeuten, handelt es sich bei den zwei Tönen um Variationen von „Mittelblau 100%“ mit jeweils 50% bzw. 30% der ursprünglichen Deckkraft (auf weißem Grund). Durch die farbliche Nähe wird ein besonders zusammengehöriges und harmonisches Gesamtbild ohne Farbsprünge geprägt. Die Farben ergänzen sich gerade zu gegenseitig. Zumeist kommt dieser Teil der Farbwelt als Färbung für Hintergrundobjekte, Flächen und Schmuckelemente auf dem Internetauftritt zum Einsatz.

Die drei übrigen grauen Farbtöne des Konzepts bilden einen weiteren Ruhepol und passen als leichter Kontrast optimal zur blauen Anmutung des restlichen Erscheinungsbildes. Durch den großflächigen, aber dennoch dezent wirkenden Einsatz im Hintergrund wird die farbliche Zusammenstellung im Vordergrund besonders betont. Ein weiteres Gebiet, in dem ein Grauton Anwendung findet, ist die textuelle Ebene. Hier macht die Verwendung des dunkelsten Grau des Farbkonzepts Sinn, um durch die kontrastreiche, aber dennoch milde Absetzung eine gute Lesbarkeit der Schrift zu gewährleisten.

Aus der Farbenlehre und -theorie sollen nun die Ableitungen zu den gewählten Farben aufgezeigt werden.

Schlagworte: , ,

Einen Kommentar schreiben