Nebenberuf als selbständiger Entwickler von Softwarelösungen

Der Geschäftsalltag wird zunehmend immer IT-lastiger. Egal ob im Internet eingekauft, gesurft oder gebucht wird, der Einsatz softwarebasierter Prozesse machte unseren Alltag einfacher. Der IT-Sektor boomt. Dementsprechend ist der Bedarf an hoch spezialisierten IT-Fachkräften, wie beispielsweise Web- und Mobile-Entwicklern und Programmierern dementsprechend groß. Wer sich als Entwickler selbständig machen möchte und das nötige Expertenwissen besitzt, kann lukrative Projekte an Land ziehen und sich auf diese Weise ein hohes monatliches Einkommen sichern.

Nebenberuf als selbständiger Programmierer

Wen man sich als Entwickler bzw. Softwareingenieur nebenberuflich selbständig machen möchte, muss man nicht unbedingt eine traditionelle Ausbildung durchlaufen. Gerade in der IT-Branche ist es nicht unüblich, dass man sich die nötigen Kenntnisse im Laufe der Jahre selbst beibringt. Selbstverständlich ist ein universitärer Abschluss in Informatik und ähnlichen Disziplinen von Vorteil, ist aber nicht zwingend notwendig. Darüber hinaus bieten zahlreiche Bildungseinrichtungen Fernlehrkurse in den Bereichen Web- und Softwareentwicklung an, die durchaus als interessante berufliche Weiterbildung angesehen werden können. Insbesondere Absolventen der Informatik machen sich in diesem Bereich selbständig, wobei sie durch den universitären Abschluss in der Regel mehr verdienen als ihre Kollegen, die sich das Programmieren selbst beigebracht haben. Man sollte sich jedoch stets an der Ort- und Marktlage orientieren und sich diesbezüglich mit den Preisen für bestimmte Programmierleistungen vertraut machen.

Die Lage am Arbeitsmarkt

Obwohl die Chancen auf dem Arbeitsmarkt im IT-Sektor mit einem relevanten Studienabschluss sehr gut sind, sieht es auf selbständiger Basis auch nicht schlechter aus. Insbesondere für kleinere Unternehmen, die das nötige Budget nicht zur Verfügung haben, um Entwickler fest einzustellen, stellt die Zusammenarbeit mit Freiberuflern eine äußerst kostengünstige und flexible Möglichkeit dar. Beide Seiten können so von diversen Vorteilen profitieren. Wer sich nebenberuflich als Programmierer selbständig machen möchte, kann von auf diese Weise von den flexiblen Arbeitszeiten profitieren und in seiner Freizeit als Freiberufler an Softwareprojekten arbeiten. Darüber hinaus arbeiten auch große Unternehmen in Projektgruppen bevorzugt mit freiberuflichen Entwicklern, sodass sich im Laufe der Jahre eine große und abwechslungsreiche Auftragsbasis ergeben sollte.

Welche Voraussetzungen sollte ein selbständiger Programmierer mit sich bringen?

In der Öffentlichkeit hat sich ein bestimmtes Klischee vom Programmierer etabliert, welches jedoch heutzutage keinesfalls zutrifft. Demnach werden sie als langhaarige, ungepflegte Nerds angesehen, die sich vorwiegend in dunklen Räumen aufhalten und ständig vor dem PC sitzen, um an neuen Softwareprojekten zu arbeiten. Diese Darstellung des Berufsbildes hat jedoch mit der Realität wenig gemeinsam, denn ein erfolgreicher Entwickler muss kommunikationsstark und teamorientiert sein, um an großen Projekten arbeiten zu können. Darüber hinaus kommt der Kommunikation und dem Umgang mit dem Kunden als selbständiger Programmierer eine äußerst wichtige Rolle zu, sodass die Freude am Umgang mit Menschen eine der wichtigsten Grundlagen für einen nachhaltigen Erfolg darstellt. Aus diesem Grund sollte jeder selbständige Softwareingenieur ein guter Teamplayer sein und seinen Auftraggebern einen zuverlässigen und überzeugenden Service bieten.

Im Bereich der Softwareentwicklung wird ein großer Wert auf zuverlässige und individuelle Softwaresysteme gelegt. Wenn man den aktuellen Trends glauben kann, dann wird in naher Zukunft die Entwicklung von mobilen Apps und Web-Applikationen ein äußerst lukratives Betätigungsfeld sein, mit dem man sich als nebenberuflicher Programmierer ein beachtliches Einkommen sichern kann. Besonders vorteilhaft ist es, wenn man bereits ein eigenes Portfolio aufgebaut hat und potenziellen Kunden einige fertige Projekte zeigen kann. Darüber hinaus sind gute Englischkenntnisse obligatorisch, da diese als die „Lingua franca“ der IT-Branche angesehen wird. Eine logische Denkweise und gute Analysefähigkeiten sind für Entwickler vonnöten, um maßgeschneiderte Softwarelösungen anbieten zu können.

Welche technischen Fähigkeiten sollte ein selbständiger Programmierer haben?

Neben den bereits im obigen Absatz angesprochenen persönlichen Merkmalen und Fähigkeiten kommt Programmierkenntnissen die größte Bedeutung zu. Je mehr Programmiersprachen man als selbständiger Entwickler beherrscht, umso breiter kann man sich am Markt aufstellen und flexibel auf Kundenwünsche eingehen. Obwohl fundierte Kenntnisse in C++, Java und JavaScript jeder Programmierer mit sich bringen sollte, sollte ein erfahrener Programmierer keine Probleme damit haben, sich schnell selbständig in neue Programmiersprachen und Paradigmen einzuarbeiten. Ein guter Programmiere sollte in der Lage sein, in Bezug auf das aktuelle Projekt und die Kundenanforderungen eine optimale Lösung zu wählen. Um sich am Markt der selbständigen Programmierer möglichst gut zu positionieren, müssen sich Entwickler stets fortbilden und die Trends der IT-Branche erkennen und dementsprechend reagieren. Gerade im Bereich der Webentwicklung sind die eingesetzten Technologien extrem schnelllebig, sodass sich kein selbständiger Entwickler ewig auf denselben technischen Fähigkeiten ausruhen kann.

Schlagworte: , ,